Spannende Einblicke bei #EUROPAJetztErstRecht mit Tiemo Wölken und den JUSOS Emsland

Viele interessierte Bürgerinnen fanden am vergangenen Donnerstag den Weg zum Bürgerdialog mit den SPD Europaabgeordneten Tiemo Wölken (32) und den JUSOS Emsland in Lingen.

Mit Freude und Begeisterung erzählte Tiemo Wölken den Anwesenden zu Beginn der zweistündigen Veranstaltung, zu den die JUSOS Emsland eingeladen hatten, gerne von seinem Alltag in Brüssel und den Abläufen innerhalb der EU. Den Gästen bot sich die Möglichkeit, dem Europaabgeordneten persönliche und politische Fragen zu stellen. So reichten die Themen des Abends vom zunehmenden Rechtsruck in der EU über Fragen zur Handelspolitik der Europäischen Union bis hin zum bevorstehenden Brexit. „Die Zeit für ein Austrittsabkommen mit den Briten wird sehr knapp. Ein Brexit ohne ein Abkommen hätte fatale Folgen für den ganzen Kontinent“, macht Wölken den Ernst der Lage deutlich. Er hoffe, dass es ein zweites Referendum im Großbritannien gibt.

Seine Motivation für die tägliche Arbeit im Europäischen Parlament nehme der Abgeordnete aus den vielen Dialogen und Gesprächen mit den Bürgerinnen aber auch besonders aus Gesprächen mit Schülern, weil diese einen erfrischenden anderen Blick auf Europa hätten und Europa ganz anders wahrnähmen. Hierzu beschrieb der leidenschaftliche Europapolitiker wird „Europa erst besonders deutlich wenn man im Ausland ist. Sei es der Wegfall der Roaming-Gebühren oder die einheitliche Währung. Hier wird Europa gelebt und zeigen sich die Vorteile einer starken Europäischen Union.“

„Der Abend mache wieder einmal bewusst, wie wichtig die EU für Deutschland ist und wie viel jeder Einzelne jeden Tag auf ein Neues von der europäischen Idee profitiert“ zeigte sich Pascal Geers begeistert. Bastian Schenk ergänzte „Nach der Aktion Lingen leuchtet vom vorherigen Mittwoch zeigt die heutige Veranstaltung wiederholt das die Lingener*innen großes Interesse an den aktuellen Geschehnissen und an der momentanen Politik haben.“

„Wir hoffen, dass der Rechtsruck in Europa nun ein Ende findet und die Wahlen 2019 zeigen das Deutschland, Niedersachsen und gerade das Emsland diesem gefährlichen Trend entgegensteht und sich für ein starkes, tolerantes und weltoffenes Europa einsetzt. Zudem wünschen wir Tiemo für die bevorstehenden Nominierungsparteitage und dem darauffolgenden Wahlkampf alles Gute. Wenn er Unterstützung benötigt weiß er nun wo er sie finden kann und die JUSOS Emsland freuen sich bereits auf einen gemeinsamen Wahlkampf.“ erklärte Niels Schockemöhle zum Abschluss stellvertretend für die JUSOS Emsland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.